FRITZ!BOX Traffic Monitor – Nat32

Einführung

Sowohl die Fritz!Box als auch der Fritz!Repeater verfügen über eine Paketverfolgungs-Funktion, die durch die Anforderung einer speziellen URL funktioniert, die auf dem FritzBox Traffic Monitor eine Traffic-Verfolgung für eine bestimmte Schnittstelle in Form einer libpcap formatierten Datei zurückgibt. Wenn der Trace beendet wird, kann die gespeicherte Trace-Datei mit einer Software wie WireShark betrachtet werden, die den Traffic in lesbarer Form anzeigt.

Während diese Funktion sehr nützlich ist, hat sie den großen Nachteil, dass man den Traffic nicht in Echtzeit sehen kann. Der Trace muss gestartet, so lange wie nötig ausgeführt und dann gestoppt werden. Nur dann kann Wireshark gestartet werden, um die Messkurve anzuzeigen.

NAT32 kann eine Ablaufverfolgung von der Fritz!Box oder dem Fritz!Repeater anfordern und die empfangenen Daten dann an einen Shell-Befehl (tdump) übergeben, der die Daten dekodiert und an das Standardausgabegerät ausgibt. Die Standardausgabe kann zur späteren Anzeige auf ein NAT32-Monitorfenster umgeleitet werden. Die Anzeige kann bei Bedarf gestartet und gestoppt werden und kann auch in einer Datei zur späteren Überprüfung gespeichert werden.

Da die NAT32-Shell (im Gegensatz zur Windows cmd.exe-Shell) jeden Befehl einer Pipeline in einem separaten Thread ausführt, erfolgt die Anzeige der Tracedaten in Echtzeit und der Benutzer kann sofort jeden unerwünschten Internetverkehr, der von angeschlossenen Computern ausgeht, bemerken (und darauf reagieren). Diese Funktion kann sehr nützlich sein, um Viren und Anwendungen (z.B. Skype) zu erkennen, die große Mengen an DSL-Bandbreite ohne sinnvollen Zweck (aus Sicht des Benutzers) verbrauchen können.

AVM Fritz!Box

Skript-Dateien

Eine Skriptdatei, um den Trace aus der Fritz!Box zu holen, zu dekodieren und im Monitorfenster anzuzeigen, ist unten dargestellt:

monitor on
set fbtrace 1
sid
fbgetr "http://fritz.box/cgi-bin/capture_notimeout?start=0" | tdump > monitor &

Eine Skriptdatei zum Beenden des Traces ist unten dargestellt:

sid
fbgetr "http://fritz.box/cgi-bin/capture_notimeout?stop=0"
sid clear
set fbtrace 0

Die obigen Skripte sind in den Dateien fritz_on und fritz_off enthalten und können über die NAT32-Hauptseite oder die NAT32-Konsole aufgerufen werden. 
Ähnliche Dateien sind für den Fritz!Repeater (fritzr_on und fritzr_off) verfügbar.