Ant Financial Brings Blockchain-Anwendung für KMU

Ant Financial Brings Blockchain-Anwendung für KMU

Nachdem Deutschland zugestimmt hat, die Libra-Kryptowährung von Facebook zu verbieten, verdoppelt es nun seinen Plan, parallele Währungen zu stoppen. Die Deutschen haben kürzlich eine Strategie verabschiedet, die Blockketten- und Kryptowährung umfassend berührt und sich gegen von Konzernen initiierte parallele Finanzsysteme wendet. Berlin schnallt sich für den Kampf an. Bundeskanzlerin Angela Merkel und ihr Kabinett haben am Mittwoch eine umfassende Blockkettenstrategie laut Bitcoin Code verabschiedet. Die Regierung ist der Ansicht, dass die Wirtschaft die digitale Transformation nutzen sollte, muss sich aber auch der Risiken bewusst sein, die sich aus diesen Technologien ergeben. Finanzminister Olaf Scholz sagte, die Blockkettentechnologie könne die Grundlage für das Internet der Zukunft werden.

 umfassende Blockkettenstrategie laut Bitcoin Code

Er sagte weiter: „Wir wollen an der Spitze stehen und den führenden Technologiestandort Deutschland weiter stärken. Gleichzeitig muessen wir die Verbraucher und die staatliche Souveraenitaet schuetzen. Ein Kernelement der staatlichen Souveränität ist die Ausgabe einer Währung, diese Aufgabe werden wir nicht privaten Unternehmen überlassen“. Die Regierung will auch eng mit ihren europäischen und globalen Kollegen zusammenarbeiten, um sicherzustellen, dass die Stablecoins nicht am Ende zu Alternativwährungen werden. Berlin wird sich auch auf seinen Dialog mit der Deutschen Bundesbank konzentrieren, um über eine digitalisierte Version der Zentralbankwährung und die möglichen Risiken solcher Münzen zu sprechen.

Deutschlands Schritt ist eine Bedrohung für Facebook Die deutsche Regierung hat einen ganzheitlichen Plan, um die wachsenden Probleme mit digitalen Währungen anzugehen. Sie plant jedoch die Einführung elektronischer Anleihen auf dem heimischen Markt, die auf Blockketten ausgegeben werden sollen. Zusammen mit Frankreich hat die Regierung bereits zugesagt, die Waage zu verbieten. Die französischen Behörden haben auch eine sehr kritische Haltung zur Waage von Facebook eingenommen und freuen sich auch auf die Einführung eines eigenen digitalisierten gesetzlichen Zahlungsmittels. In der Zwischenzeit freut sich auch die Europäische Zentralbank auf die Schaffung einer öffentlichen digitalen Währung, die von den Zentralbanken unterstützt wird und Libra überflüssig machen würde.

Francois Villeroy de Galhau, ein Mitglied des EZB-Vorstands, sagte, dass die Waage die Lücken in den europäischen Vorschriften aufzeigte und sagte, dass das Unternehmen mit einem harten Vorgehen behandelt werden würde. Dies würde weitere regulatorische und betriebliche Hürden für den amerikanischen Social-Media-Giganten schaffen, der seine über 2 Milliarden Nutzer zur Einführung einer neuen digitalen Währung nutzen will. Die Waage wird eine Stablemünze sein, die mit Staatspapieren unterlegt ist, aber da die europäischen Länder ihre eigenen staatlich gestützten Stablemünzen einführen, wird sie auf dem Markt einem harten Wettbewerb ausgesetzt sein.

Der globale Anbieter von FinTech- und Unternehmenslösungen, die Ant Financial Services Group, hat mit einem neuen Service, der sich an Entwicklungsfirmen wendet, die Annahme seiner Blockkette intensiviert. In der vergangenen Woche kündigte das chinesische Unternehmen, das eine Tochtergesellschaft der Alibaba Group ist, die Entwicklung von OpenChain an – ein Blockchain-Konsortium, das kleinen und mittleren Unternehmen DLT-Tools zur Verfügung stellen wird.

Blockchain wird zum Mainstream in Chinas Geschäftswelt

Wie in der Ankündigung erläutert, wird OpenChain Entwicklern und AME-Unternehmen den Zugang zu einigen innovativen Blockkettenlösungen ermöglichen, die ihre Arbeit bei Bitcoin Code optimieren werden. Unter anderem werden sie in der Lage sein, die Anwendung der Technologie zur Entwicklung besserer Anwendungen zu erforschen und intelligente Verträge zu nutzen, um ihre Geschäfte zu verbessern.

Die Veröffentlichung fügte hinzu, dass Entwickler und KMU in der Lage sein werden, verschiedene Kombinationen von Werkzeugen zu nutzen, um Produkte zu erstellen, die geschäftliche Aspekte wie digitale Rechnungsstellung, Lieferkettenfinanzierung und Produktprovenienz unterstützen und ihnen sogar helfen werden, Spenden an Wohltätigkeitsorganisationen zu tätigen.

All dies kann, wie sie erklärten, dazu beitragen, die Technologie zu diversifizieren und ihre Anwendungsfälle noch weiter zu verbessern. Jin Ge, der Generaldirektor des Unternehmens, fügte auch hinzu, dass ihr ursprüngliches Ziel darin besteht, die Geschäftstätigkeit von fast 1.000.000 Entwicklern und KMUs in den ersten 36 Monaten zu fördern.

Wu Xiao, der Geschäftsführer von WiteMatrix – einem lokalen Unternehmen, das intelligente Verträge mit dem Blockketten-Tool entwickelt hat – machte einen direkten Vergleich zwischen OpenChaina und anderen Blockketten. Er lobte unter anderem die kosteneffektiven intelligenten Verträge der Plattform sowie die Benutzerfreundlichkeit für Entwickler.

„Nicht nur sind die Transaktionsgeschwindigkeiten von OpenChain um ein Vielfaches schneller als bei öffentlichen Blockchain-Plattformen wie Ethereum, sondern auch die Kosten pro Transaktion betragen nur ein Zehntel von anderen“, fügte Xiao hinzu.

Warum der nächste Bull Run von Bitcoin anders sein wird

Mehr On-Ramps, Liquidität, Optionen: Warum der nächste Bull Run von Bitcoin anders sein wird

Der nächste Stierlauf von Bitcoin wird sich von dem letzten sehr unterscheiden. Im Jahr 2017 nahm BTC den Aufzug auf 20.000 Dollar, bevor sie im Laufe von 12 Monaten die Treppe hinunter auf 3.000 Dollar folgte. Im Jahr 2020, wenn sich Bitcoin auf seine Halbierung laut Bitcoin Era vorbereitet – gefolgt von einem weiteren potenziellen Preislauf – sieht die Kryptowährungslandschaft ganz anders aus. Hier ist das, was sich seit 2017 verbessert hat.

Bitcoin Era und die Halbierung

Um 2017 Gelder in die Kryptographie zu bekommen, musste man sie über zweifelhafte Banken leiten, für das Privileg teuer bezahlen und oft tagelang auf die Freigabe der Transaktion warten. Im Jahr 2020 haben die meisten Börsen integrierte Fiat-Gateways, wobei wöchentlich neue Fiat-Währungsoptionen hinzukommen. Allein in dieser Woche hat Binance weitere 15 Fiat-Währungspaare hinzugefügt, nachdem der Zahlungsabwicklungspartner Simplex seine Fiat-On-Ramp erweitert hat. Ähnliche, die bei Bitcoin.com und an Börsen wie Kucoin und Bithumb vorhanden sind, ermöglichen es Anlegern, Krypto mit Kredit- oder Debitkarten kostengünstig zu kaufen. Wenn das FOMO für den Einzelhandel beginnt, werden verbesserte Auffahrten mehr Fiat kanalisieren, und zwar effizienter als dies 2017 der Fall war.

Mehr Auffahrrampen, mehr Liquidität, mehr Optionen

Einer der größten Schreckgespenster während des Stierlaufs 2017 war die Zeit, die es dauerte, bis man sich an den Börsen verifiziert hatte. Die Nutzer warteten wochenlang auf den Startschuss für den Handel, da überarbeitete Compliance-Teams darum kämpften, den Rückstand aufzuholen. Einige, wie Bittrex, schlossen einfach ihre Bücher ganz und weigerten sich, neue Registrierungen zu akzeptieren. Wenn Sie in der Zwischenzeit auf technische Probleme stießen, wie z.B. Rücknahmeprobleme, konnten Sie den Kundensupport vergessen.

Als Circle im Zuge des Bitcoin-Wahnsinns Poloniex übernahm, bestand die erste Aufgabe darin, den Rückstand an Support-Tickets, der sich angesammelt hatte, aufzulösen. Im Jahr 2020 ist der Umtausch-Support noch verbesserungsfähig, aber er ist weitaus robuster als das, was vor drei Jahren für den Kundendienst galt. Auch die technischen Verbesserungen haben sich bemerkbar gemacht, so dass die KYC-Verifizierung in Minuten statt in Tagen abgeschlossen werden kann.

Bessere Liquidität

Eine bessere Liquidität bedeutet eine stärkere Unterstützung für Bitcoin in wichtigen Preispunkten. Die tieferen Auftragsbücher reduzieren nicht nur die Spreads und minimieren die Abrutschen, sondern machen es den Walen auch schwerer, den Markt im Alleingang zu bewegen. Das soll nicht heißen, dass der Walfang heute völlig abgeschafft ist, aber es ist sicherlich schwieriger, die Art von Tricks zu vollziehen, die vor drei Jahren noch üblich waren. Eine bessere Liquidität bei Bitcoin Era ist nicht nur eine Frage des Volumens, sondern auch der Anzahl der Handelsplätze, an denen BTC und andere Krypto-Währungen zum Marktpreis erworben werden können.

Weitere Optionen

Als Bitcoin im Jahr 2017 seinen Schwindel erregenden Lauf begann, gab es nicht viele Optionen für Leerverkäufe von Derivaten außerhalb von Bitmex und überhaupt nichts für institutionelle Anleger. Die Futures-Produkte von CME und Cboe wurden auf dem Höhepunkt der Blase lanciert und kamen zu spät, um einen nennenswerten Einfluss auf den Markt zu haben. Heute werden diese institutionellen Optionen durch eine Reihe von Derivatebörsen für Privatanleger ergänzt, darunter Binance Futures, FTX und Deribit. Sogar Coinbase Pro hat sich verspätet in das Gesetz eingeschaltet und diesen Monat den Margenhandel eingeführt. Wenn die Bitcoin neue Allzeithochs erreicht und dann weiter steigt – obwohl es dieses Mal effiziente Möglichkeiten gibt, sie zu verkürzen – wird dies darauf hindeuten, dass die Rallye von mehr als nur spekulativer Manie durchdrungen ist.